Home / Familie / Berufsbekleidung – diese Kriterien sind bei der Auswahl wichtig

Berufsbekleidung – diese Kriterien sind bei der Auswahl wichtig

Berufsbekleidung ist in vielen Berufen erforderlich. Nicht immer stellt der Arbeitgeber die Arbeitsbekleidung und nicht immer ist die Bekleidung vorgeschrieben. Trotzdem ist es wichtig, dass bestimmte Kriterien beim Kauf der Berufsbekleidung berücksichtigen werden. Und auch die modischen Faktoren sollen nicht zu kurz kommen, denn im Job möchte und muss man gut gekleidet sein. Schließlich repräsentiert man nicht nur sich, sondern auch das Unternehmen. Deshalb bieten viele Arbeitgeber Berufsbekleidung im Corporate Design des Unternehmens.

Berufsbekleidung – diese Kriterien sind bei der Auswahl wichtig

Funktionalität ist bei der Berufsbekleidung entscheidend

Je nach Branche ist bei der Auswahl der Bekleidung natürlich die Funktionalität entscheidend. Kochjacken sollen vor Fett- und Wasserspritzern schützen, die Kittel für Ärzte und Schwestern müssen über ausreichend Taschen verfügen und Hygienebekleidung muss den Anforderungen des HACCP Lebensmittel entsprechen. Je nach Branche können andere Funktionen notwendig und erforderlich sein. Die Berufsbekleidung Gastronomie , Business, Medizin oder andere Bereiche sollte deshalb genau am Berufsbild ausgerichtet sein.

Ein hoher Tragekomfort macht den Job angenehmer

Berufsbekleidung wird meist über acht Stunden getragen. Manchmal kann es durchaus auch etwas mehr sein. Ist der Job dann noch sehr bewegungsintensiv oder arbeiten Mitarbeiter in ungünstigen Raumklimata, kommen also schnell ins Schwitzen, kann es ungemütlich werden, wenn der Tragekomfort nicht stimmt. Bei der Berufsbekleidung ist deshalb auf sehr hochwertige Materialien mit einem angenehmen Tragekomfort zu achten. Dabei sollte auch berücksichtigt werden, dass Mitarbeiter über Allergien oder Hauterkrankungen verfügen können, die besondere Ansprüche an die Qualität der Stoffe und Gewebe stellen.




Wenn es um den Tragekomfort der Bekleidung geht, sollte Arbeitgeber bei der Auswahl der Corporate Fashion auf weiche Materialien setzen, die der Haut schmeicheln. Wichtig sind auch geprüfte Textilien nach OEKO-TEX® Standard 100. Das unabhängige Prüfsiegel steht für die Zertifizierung von Roh-, Zwischen- und Endprodukten aller Verarbeitungsstufen, die ohne Schadstoffe erfolgen.

Dass ein angenehmer Tragkomfort und robuste Materialien für den Job sich nicht unbedingt ausschließen müssen, zeigen moderne Berufsbekleidungen. Neue Materialien bringen viele Vorteile mit sich, sind bequem, hautfreundlich und entsprechen trotzdem den Anforderungen am Arbeitsplatz.

Berufsbekleidung soll pflegeleicht sein

Berufsbekleidung, ganz gleich in welcher Branche, wird gefordert und muss Höchstleistungen bringen. Oft ist ein täglicher Wechsel notwendig. Die Textilien sollten deshalb pflegeleicht sein und den Ansprüchen einer strapazierten Berufskleidung gerecht werden. Hochwertige Textilien, besonders aus dem Bereich Lebensmittel, sind bis zu 95° C waschbar und bieten damit hygienische Sauberkeit. Pflegeleichte Textilien, bei denen es nicht vorrangig um Hygiene geht, lassen sich auch gut bei bis zu 40° C oder 60° C waschen. Dabei sind viele Textilien bügelfrei oder bügelleicht. Unternehmen, die ihren Mitarbeitern die Wäschepflege abnehmen möchten, sollten darauf achten, dass die Textilien professionell waschbar sind.



Moderne Berufsbekleidung macht Leute und Unternehmen

Ein wichtiger Auswahlfaktor für Berufsbekleidung ist auch der modische Schick. Gerade Unternehmen, bei denen Mitarbeiter eng mit Kunden, Patienten und Gäste zusammenarbeiten, sollten auf das Aussehen der Bekleidung achten. Kanzleien, Banken und Versicherungen sind ebenso auf die seriöse und ansprechende Außenwirkung der Mitarbeiter angewiesen wie Hotels, gastronomische oder medizinische Einrichtungen. Dabei spielt die Branche natürlich eine Rolle, denn Kunden verbinden mit den einzelnen Branchen auch unterschiedliche Arbeitsbekleidung.
Eine ansprechende Arbeitsbekleidung, die möglichst dem Corporate Design des Unternehmens angepasst ist, kann viele Vorteile bringen – sowohl für das Unternehmen als auch für die Mitarbeiter.

Corporate Fashion stärkt das Unternehmen

Corporate Fashion ist ein wichtiger Punkt, wenn es um die Wirkung des Unternehmens geht. Die einheitliche Berufsbekleidung in den Farben und dem Design des Unternehmens bietet Orientierung in Zeiten unübersichtlicher Märkte und harter Wettbewerbe, Sicherheit und einen hohen Wiedererkennungswert. Die Markenbildung des Unternehmens wird erleichtert, Mitarbeiter sind besser erkennbar. Corporate Fashion ist ein wichtiges Marketinginstrument, das nicht unterschätzt werden sollte.

Und auch für die Mitarbeiter hat die Corporate Fashion viele Vorteile. Stärke, Zusammenhalt und die Identifikation mit der Firma sind nur einige davon. Zum einen brauchen sich Angestellte nicht um die passende Arbeitsbekleidung kümmern, denn diese wird vom Unternehmen gestellt oder vorgeschrieben, zum anderen ist eine hochwertige Berufsbekleidung im Corporate Design, die vom Arbeitgeber gestellt wird, auch ein Zeichen von Wertschätzung.



Bewerten Sie diesen Beitrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.