Home / Familie / Baby/Kind / Der richtige Kinderwagen: Darauf müssen Sie beim Kauf achten

Der richtige Kinderwagen: Darauf müssen Sie beim Kauf achten

Junge Eltern mit einem Neugeborenen benötigen einen Kinderwagen, wenn sie mit dem Baby an die frische Luft wollen oder Besorgungen zu machen haben. Doch worauf sollte bei der Auswahl des Kinderwagens geachtet werden?

Ratgeber Kinderwagen kaufen

Beliebt sind Kinderwagen, welche durch das Herausheben des Oberteils später zu einer Sportkarre mit abnehmbaren Verdeck umzufunktionieren sind. Oftmals gibt es noch eine zusätzliche, kleine Soft-Tragetasche für die ersten Lebenswochen des Kindes als Einsatz. Beim Kauf eines solchen Kombikinderwagens sollte vor allen auf gute Qualität und einwandfreie Verarbeitung Wert gelegt werden, da man hier ja nicht nur den Kinderwagen, sondern später auch noch die Karre in Gebrauch hat.

Der Wagen sollte zudem mit wenigen Handgriffen problemlos umbaubar und auch zusammenzuklappen sein, und alle Teile müssen gut und sicher einrasten. Der Wagen sollte sowohl innen als auch außen gut zu reinigen sein und über sichere Bremsen verfügen. Das herausnehmbare Kinderwagenoberteil sollte Trageschlaufen haben, die so angebracht sind, dass man das größere Baby im Oberteil gut und sicher transportieren kann. Dies ist immer dann der Fall, wenn die Tragegriffe möglichst weit oben sitzen.

Kinderkraft Kombikinderwagen

Hot Mom Kombikinderwagen 2016

Bergsteiger Capri Kombikinderwagen

Wagen mit kleinen schwenkbaren Rädern sind eher als leichtgängige City-Wagen geeignet. Möchte man mit dem Kinderwagen dagegen über Land fahren und größere Spaziergänge machen wollen, sollte man sich für ein Modell mit möglichst großen Rädern entscheiden. Optimal sind hier gut gefederte Vollgummireifen. Auch sollte man vorher ausprobieren, ob der Kinderwagen in den Kofferraum des Autos passt. Viele Wagen haben einen verstellbaren Handgriff zum Schieben, was vor allem dann sinnvoll ist, wenn Personen unterschiedlicher Größe den Wagen fahren.

Wohnt man in einer verkehrsreichen Gegend, muss man auch die Größe des Wagens in Betracht ziehen und sollte einen wählen, der möglichst so hoch ist, damit das Baby wenig Abgase einatmen muss.

Viele Wagen bieten eine Reihe von Zubehör an. Sinnvoll ist der Kauf eines Netzes oder einer Tasche, die am Griff des Kinderwagens befestigt werden kann. Auch ein Korb, den man unten zwischen die Räder klemmen kann, leistet beim größeren Einkauf gute Dienste. Zudem werden im Handel verschiedene Regenüberzüge angeboten sowie am Verdeck zu befestigende, kleine Sonnensegel oder schwenkbare Sonnenschirme. Wichtig ist auch, dass das Verdeck des Kinderwagens stufenlos zu verstellen ist und in der jeweils gewünschten Position verbleibt.

Arten von Kinderwagen

Kinderwagen kommen in den unterschiedlichsten Formen. Die zweifellos verbreitetste Form ist der Buggy, den es in zahlreichen Varianten, wie dem Geschwisterwagen oder Zwillingskinderwagen gibt. Besonders sportliche junge Paare werden Gefallen am Jogger finden, während absolute Mobilität am ehesten mit einer Babytrage gewährleistet ist.

Wenn das Baby noch besonders klein ist, oder einfach einmal liegen soll, bieten sich Kinderbetten oder eine Babywippe an. Einige Kinderwagen kombinieren das Beste aller Varianten: Diese Kombikinderwagen sind für alles geeignet, sind aber letztlich ein Stück weit ein Kompromiss.

Beliebte Kinderwagen-Hersteller:

Es gibt zahlreiche Kinderwagen sowohl im stationären Handel als auch online zu kaufen – zu den vielleicht bekanntesten gehören Bugaboo*, Chicco*, Phil & Teds, Maclaren*, Maxi Cosi* oder Peg Perego*.

Zum Schluss noch ein guter Tipp

Warum muss es eigentlich immer ein neuer Kinderwagen sein? Da viele Eltern erst mehrere Modelle ausprobieren, bevor sie sich letztendlich dauerhaft für einen Kinderwagen entscheiden und die Kleinen außerdem sehr schnell aus ihrem Wagen herauswachsen, ist das Angebot an gebrauchten Kinderwagen sehr groß. Gerade im Internet, z. B. in Kleinanzeigenportalen oder bei eBay, finden sich viele neuwertige und dabei extrem günstige Kinderwagen. Ein guter Tipp sind außerdem Facebook-Gruppen – von ihnen gibt es mittlerweile hunderte. Gerade für junge Familien mit schmalem Budget sind diese Gruppen besonders gut geeignet.

Achten Sie bei einem gebrauchten Kinderwagen jedoch darauf, dass alle sicherheitsrelevanten Bauteile in Ordnung sind, also der Rahmen, die Räder, die Bremsen usw. Es sollten weder Rost noch Bruchstellen vorhanden sein. Achtung auch bei der Modellauswahl: Wenn Sie keinen Markenkinderwagen kaufen, achten Sie zumindest darauf, ein Modell mit TÜV-GS-Prüfsiegel zu wählen.



About Marvin

Ich schreibe beruflich wie privat leidenschaftlich gern Ratgeber aller Art. Wir alle haben Wissen zu teilen und das hier ist meine Plattform dafür. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.