Home / Tiere / Hunde / Gibt es das perfekte Hundetrainings-Konzept?

Gibt es das perfekte Hundetrainings-Konzept?

Egal ob mit einem Welpen oder einem erwachsenen Hund, irgendetwas fehlt meistens in der Hundeerziehung. Vielleicht kann Ihr treuer Vierbeiner nicht allein für sich bleiben. Dann werden die Türen zerkratzt und so manches Kissen zerfetzt. Oder aber es wird gebellt was die Lunge hergibt.

Andere Hunde verstehen sich immer noch nicht mit ihren Artgenossen. Sie werden angesprungen, die gefletschten Zähne sind jedes Mal zu sehen. Stets auf Angriff gepolt, so macht kein Spaziergang Spaß. Von Entspannung keine Spur. Deshalb nehmen die Teilnehmerzahlen von Hundekursen und regelmäßigen Hundeschulen immer weiter zu. Doch welches Hundetrainings-Konzept funktioniert wirklich?

Gibt es das perfekte Hundetrainings-Konzept?

Die perfekte Lösung: Das individuelle Hundetraining

Wenn Ihnen jemand das absolut perfekte Konzept anbietet, dann ist dies alles andere als seriös. Zumindest sollte im gleichen Atemzug erwähnt werden, dass das Hundetraining auf den Charakter Ihrer Fellnase abgestimmt werden muss. Denn so ist es nun einmal. Auch wir Menschen lernen unterschiedlich schnell und über verschiedene Wahrnehmungen. Warum sollte es für Ihren Hund den goldenen Leitfaden geben?

Eine gute Hundeerziehung setzt also beim Wesen Ihres Vierbeiners an. Diesem liegen sowohl seine Rasse, als auch der in die Wiege gegebene Charakter, zugrunde. Es braucht daher einen erfahrenen Hundetrainer, welcher mit einer Analyse beginnt. Aus seinen Feststellungen kann er dann geeignete Methode des Hundetrainings ableiten.

Bedenken Sie einmal die Vielfalt unter den Hunden. Es gibt übereifrige Fellnasen, jene die Angst haben und andere die stets den Helden spielen wollen. Angesichts der vollen Bandbreite, kann ein einziges Hundetrainings-Konzept nicht auf alle gleichermaßen gut wirken.

Ist mein Hund wirklich so speziell?

Ja und Nein! Wie gesagt, gewisse Aspekte des Hundetrainings zielen auf die charakterspezifischen Eigenheiten Ihres treuen Begleiters ab. Gewisse Grundkonzepte können und sollten aber jedem Hund beigebracht werden. So früh wie möglich, aber auch im gehobenen Alter ist Ihr Vierbeiner noch lernfähig.

„Ich habe aber keine Zeit regelmäßig die Hundeschule zu besuchen“, wird dann oft gesagt. Sehr schade für das Tier, denn ein ausgeglichener Hund trägt zu einem harmonischeren Familienleben bei. Wussten Sie jedoch, dass es mittlerweile auch schon Online Hundeschulen gibt?

Ein gutes Beispiel dafür finden Sie hier*. Die Trainerin Johanna Esser trainiert seit vielen Jahren Hunde aller Rassen und mit den unterschiedlichsten Wesen. Sie hat aus dieser Erfahrung heraus schon Bücher geschrieben und ein Fachmagazin rund um den Hund geleitet. Heute widmet sie sich vollständig ihrer Leidenschaft als ausgebildete Hundetrainerin.

Sie verfolgt dabei einen erfolgserprobten, gewaltfreien Ansatz. Ihre Online Hundeschule wurde schon von mehr als 5.000 Teilnehmern besucht. Vielleicht ist das auch etwas für Sie?

About Marvin

Ich schreibe beruflich wie privat leidenschaftlich gern Ratgeber aller Art. Wir alle haben Wissen zu teilen und das hier ist meine Plattform dafür. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.