Home / Technik / Foto & Video / Welche 3D Brille für mein Beamer oder TV?

Welche 3D Brille für mein Beamer oder TV?

Wie findet man die richtige 3D Brille für sein 3D Fernseher oder 3D Beamer? Mit diesem Ratgeber möchten wir Ihnen erklären worauf Sie beim Kauf einer 3D Brille achten müssen und welche Brillen auch mit Ihrem Gerät funktionieren.

3D-Brille Bluetooth

Zuerst sollten Sie erstmal klären, ob Ihr Fernseher oder Beamer überhaupt 3D fähig ist. Die meistens modernen Geräte unterstützten bereits die 3D – Technologie, aber Sie sollten sich besser absichern.
Wir empfehlen Ihnen dabei die Marke Ihres Modells sowie die Modellnummer + heise zu googlen. Dadurch gelangen Sie auf die Detailseite Ihres 3D Fernsehers oder 3D Beamers und können alle technischen Daten einsehen.

Dort finden Sie dann einen Hinweis auf 3D bzw. auch auf die entsprechende Technologie. Wenn Sie also einen Hinweis auf 3D finden ist der erste Schritt erledigt, Ihr Endgerät unterstützt 3D.

Welche 3D Technologie verwendet Ihr Gerät?

Da Sie jetzt herausgefunden haben, dass Ihr Fernseher oder Beamer 3D unterstützt ist es jetzt entscheidend welche Technologie verwendet wird.
In der Regel wird unterschieden zwischen folgenden Technologien:

  • Passives 3D
  • Infrarot (IR)
  • 2.4 GH RF (Radio Frequency)
  • RF (Radio Frequency)
  • BT (Bluetooth)
  • DLP-Link

Die Technologien unterscheiden sich in dem Sinne, wie sich die 3D Brillen mit dem TV oder Beamer verbinden sowie wie das Bild erstellt wird.

Die DLP-Link Technologie wird ausschließlich für DLP Beamer verwendet. Einige Beispiele hierfür sind Acer, BenQ, LG Largo, Vivitec, Nec, Mitsubishi, Optoma, Canon, Viewsonic, JmGo usw. DLP-Fernsehgeräte sind sehr selten.

Alle modernen 3D TV Geräte verwenden Bluetooth / Radio Frequency bzw. 2.4 GH RF als Verbindungssignal. Dabei sind 3D Brillen mit Bluetooth bzw. Radio Frequency untereinander austauschbar. Das verwendete Protokoll bei Bluetooth und Radio Frequency ist nahezu identisch. Der Unterschied ist nur dadurch entstanden, dass verschiedene Hersteller die Technologie anders bewerben. Infolgedessen können Sie eine Bluetooth 3D Brille mit einem RF Fernseher benutzen und auch andersherum.

3D_Technik_DLP-Link

Infrarot ist eine etwas veraltete Technologie die meisten bei Fernsehern vor dem Baujahr 2012 / 2011 verwendet wurde. Mit dieser Technologie ist das Verbindungssignal deutlich schlechter und anfälliger für Abbrüche. Wenn man aber direkt vor dem Fernseher sitzt bzw. sich wenig bewegt, sollte es zu keinen Verbindungsabbrüchen kommen.

Passive 3D Fernseher verwenden die gleiche Technologie wie auch im 3D Kino. Es wird eine einfache 3D Brille mit Polfilter verwendet.

Durch die obige Suche finden Sie auf heise.de die verwendete 3D Technologie Ihres 3D Fernsehers bzw. Beamers.

Um einiges schneller geht es mit dem 3D Brillenassistenten von Hi-Shock. Dieser Assistent führt Sie ganz einfach zu einer passenden 3D Brille. Den Assistenten finden Sie hier: https://www.hi-shock.de/3d-brillen/. Dort wählen Sie einfach Ihre Marke, Modell und Baujahr aus und bekommen nur 3D Brillen angezeigt, die kompatibel zu Ihrem 3D Gerät sind.

Mit diesen Informationen (3D Fähigkeit sowie entsprechende Technologie) können Sie dann Produkte ebenfalls auf Amazon finden. Dort finden Sie 3D Brillen mit allen Technologien sowie in verschiedenen Preisklassen.

Bewerten Sie diesen Beitrag.

About Marvin

Ich schreibe beruflich wie privat leidenschaftlich gern Ratgeber aller Art. Wir alle haben Wissen zu teilen und das hier ist meine Plattform dafür. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.