Home / Auto / Neue Tuning-Stafette für Mercedes GLC Coupe C253

Neue Tuning-Stafette für Mercedes GLC Coupe C253

Werbung

Ein eigenes Tuning-Paket hat jetzt die Mercedes Tuning-Schmiede Chrometec für den Mercedes GLC Coupe C253 inszeniert. Die Unterfranken haben dafür einen werksneuen GLC Coupe C253 komplett im eigenen Sinne optimiert. Angefangen wurde mit einer neuen Generation Active-Sound-Modul. Ein visuelles und aerodynamisches Tuning brachte neue visuelle Akzente. Die Abrundung brachte ein Kit zur signifikanten Leistungssteigerung.

Wie neu nach Chrometec-Tuning: der Mercedes GLC X253
Wie neu nach Chrometec-Tuning: der Mercedes GLC X253

Tuning sind per definitionem individuelle Modifikationen an Personenkraftwagen, die dem Zweck dienen, Leistung, Fahreigenschaften oder das visuelle und akustische Design zu optimieren. An allen drei Schrauben hat die unterfränkische Tuning-Werkstatt gedreht als es Ihnen um die Verbesserung eines werksneuen Mercedes GLC Coupe C253 ging.

Ein regulierbares Soundmodul optimiert Klang

Das Active-Sound-Modul ist ein Klang-Tuning-Kit, dass den Sound eines Fahrzeugs regulierbar verändert. Dem GLC wurde so ein mehrstufig einstellbarer Klang bis hin zum Formel-eins-Geräusch implementiert. Fahrer justieren sich hier ihren eigenen Wunschklang „V8“ wie der Chrometec-Gründer Patrick Grimm konstatiert. Über die klassischen Features hinaus verfüge die neue Generation Soundmodul ab sofort über eine neue, erweiterte Klang-Stafette. Neu sind die Zusatz-Funktionen wie die separat einstellbare Standgas-Lautstärke und die Simulationen „unrunder Lauf“ und „Fehlzündungen“. Steuerbar ist das neue Active Sound Modul entweder über eine eigene App oder durch direkt auf der Fahrzeug-Konsole implementierte Tasten.

Veränderungen am visuellen Design

Optisch wurde für den GLC ein Kühlergrill im Panamericana-Style gewählt. Die so rund erneuerte Front suggeriere das Aussehen einen GLC-63-AMG. Und harmoniere Patrick Grimm zufolge sehr mit der AMG-Heckumrüstung. Chrometec betont, dass der Panamericana-Grill auch in komplett schwarzer Optik lieferbar sei. Carbon-Teile wurden überall dort verbaut, wo es passe, so Patrick Grimm. Der vielseitige Werkstoff ist sehr leicht, gilt als extrem stabil und hat eine aparte, eigensinnige Optik. Carbon kann gleichermaßen für Interieur wie Außen-Chassis eingesetzt werden. Alle Carbon-Teile aus dem Hause Chrometec seien handgemacht, so Grimm.

Mehr Leistung, höhere Endgeschwindigkeit

Die neue Multikennfeld-Technologie gilt als innovativer, neuer Ansatz zur Leistungs-Steigerung. Sie ermöglicht wechselnde Schaltungen zwischen drei unterschiedlichen Fahrprogrammen. Im Angebot sind „Sport“, „Dynamic“ und „Efficiency“ mit je weiteren sieben Stufen zur Feinjustierung. Ein Warm-Up Timer sorgt dafür, dass die Leistungssteigerung erst nach einer bestimmen Aufwärmphase  und nach Erreichen einer passenden Betriebstemperatur einsetzt. Hier versichern die Unterfranken umfassende Garantieleistungen. Es wird darauf hingewiesen, dass für ein besseres Ansprech-Verhalten zum GLC-Tuning ein passendes Gaspedal-Modul empfohlen werde. Wer sich näher für das neue Chrometec-Tuning für den GLC Coupe C253 interessiert, kann sich hier informieren.

Neue Tuning-Stafette für Mercedes GLC Coupe C253
Bewerten Sie diesen Beitrag.

About Marvin

Ich schreibe beruflich wie privat leidenschaftlich gern Ratgeber aller Art. Wir alle haben Wissen zu teilen und das hier ist meine Plattform dafür. :)